Hyperventilationsmaske mit Rückatembeutel

Produktinformationen "Hyperventilationsmaske mit Rückatembeutel"

Unter Hyperventilation versteht man eine unnatürlich hohe Steigerung der Atemfrequenz, meist psychologischer Ursache. Dabei kommt es zu einer vermehrten Abatmung von CO₂.

Die Hyperventilation kann durch Rückatmung in eine spezielle Maske mit angehängtem geschlossenem Beutel therapiert bzw. unterbrochen werden.

Der in der Ausatemluft noch vorhandene Sauerstoff (~ 17 %) reicht zur Atmung aus. Das Einatmen der eigenen Atemluft nun führt zu einer vermehrten CO₂-Rückatmung und sukzessiven Erhöhung des CO₂- Gehalts, was letztlich zu einer Unterbrechung dieses Kreislaufs führt.

Die Tütenatmung sollte etwa alle 30 Sekunden kurz unterbrochen werden, um eine Hypoxie zu vermeiden.


PRODUKTDETAILS
  • Einzeln klinisch rein verpackt, unsteril
  • Latexfrei
  • angebrachter 2000 ml Rückatembeutel
  • Nasenklammer und verstellbares Gummiband

Anwendung

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Ähnliche Produkte

Unsere Marken

Schülke & Mayr GmbH
Dr. Schumacher GmbH
Paul Hartmann AG
Asid Bonz GmbH